BrückenbauerInnenpreis
 

Unser Projekt Wandern für alle erreichte den dritten Platz anlässlich der Vergabe des BrückenbauerInnenpreises 2020 Informationen zum NCBI-BrückenbauerInnenPreis 2020 Kurzporträt von Barbara Mosca

Wir feiern Erfolge und Anerkennungen! In Ergänzung unseres Wanderprogramms lancierten wir im fünften Wanderjahr einen Fotowettbewerb und gewannen den Brückenbauerinnenpreis. 2021 könnte ein Kräuterjahr werden.  

Chancen verbessern

Wie kann ich Unterstützung für meinen Deutschkurs, Ausbildung oder medizinische Auslagen erhalten? Die Schreibstube für Finanzgesuche im Zentrum 5 bietet ein wichtiges Angebot, um MigrantInnen beim Erstellen von Finanzierungsgesuchen zu helfen und beruflich weiterzukommen. Lest mehr im Artikel von reformiert/November 2020. Viel Erfolg! Zeitungsartikel http://www.zentrum5.ch/03_1_beratungen.html Flyer Schreibstube

Meine erste Wanderung

Die erfrischende Flussuferwanderung entlang der Aare mit spannenden Teilnehmenden und tollen Begleitenden hat mich sehr begeistert! Als erstes besuchten wir neben der Aare ein Freibad mit 26 Kunstwerken. Sein Name ist Marzili, in dem sich ein besonders privater Bereich für Frauen befindet. Es gibt dort im Paradiesli ein sehr schönes Kunstwerk mit weissen Stoffen, das Ihr auf dem folgenden Foto sehen könnt. Neben dem kurzen …

Weiterlesen

Aare-Dählhölzli
15. Oktober 2020

Unsere diesjährig letzte Wanderung begann bei frostigem Herbstwetter. Daher verzichteten wir auf unsere geplante Wanderung rund um den Moossee und stiegen hinunter ins Freibad Marzili, wo wir die Ausstellung Jetzt Kunst mit zeitgenössischen Skulpturen und Installationen besichtigten. Wir fanden die Idee, dass KünstlerInnen ihr aktuelles Schaffen ortsspezifisch an so aussergewöhnlicher Lage präsentieren, einzigartig und es mangelte nicht an Diskussionsstoff. Unter …

Weiterlesen

Rüttihubelbad – Mänziwilegg
23. September 2020 (Kerngruppe)

Der Ausflug führte uns an den Rand des Emmentals. Nach einer halbstündigen Tram- und Postautofahrt erreichten wir über Worb auf einer Anhöhe das Rüttihubelbad, ein vielfältiges Sozial- und Kulturzentrum. Das eisenhaltige und heilende Quellwasser hatte den Grundstein für eine zweihundertjahrdauernde Badekultur gesorgt und machte das damalige Rüttihubelbad weit über die Regionalgrenzen bekannt. Auf unserer Wanderung bewunderten wir die liebevoll gepflegten …

Weiterlesen

Auf den Ulmizberg

Mit dem Bus Nr. 10 geht es bis zur Endstation Schliern. Von dort aus geht ein schmaler Waldweg hinauf auf den 937m hohen Ulmizberg in der Gemeinde Köniz. Der Aufstieg dauert ca. 1.5 Stunden. Darauf befindet sich der 95m hohe Ulmizturm, der 1974 erstellt wurde. Auf dem Turm befinden sich Sendeanlagen für den Richt- und Mobilfunk, Antennen für digitale Radioprogramme …

Weiterlesen

Auf den Ulmizberg
16. September 2020

Für unsere zweite Wanderung hatten wir grossartiges Wetterglück. Wir fuhren mit dem Bus zur Endstation Schliern und spazierten dorfauswärts direkt in den Wald hinein. Wir wanderten mit 20 Personen aus 13 Ländern den schmalen und teilweise steilen Weg hinauf auf den 937m hohen Ulmizberg in der Gemeinde Köniz. Darauf befindet sich der 95m hohe Turm, der 1974 erstellt wurde. Auf …

Weiterlesen

Von Schwarzenburg zur Schwarzwasserbrücke

Fahrt mit dem Zug ab Bern Bahnhof in Richtung Schwarzenburg bis zur Schwarzwasserbrücke. Von dort aus führt der Weg hinunter zum Schwarzwassergraben. Der Wanderweg geht entlang dem Schwarzwasser bis Sackau. Es folgt ein Aufstieg nach Heitere (ca. 200 Höhenmeter). Zurück gehts nach Mittelhäusern oder nach Niederschwerli. Von dort kann der Zug zurück nach Bern genommen werden. Download Wanderung Google Maps …

Weiterlesen

Ausflug ins Zehndermätteli, 17. August 2020

Erst im Juli und nach reiflichen Überlegungen entschied sich unsere Programmgruppe, die erste Wanderung nach dem coronabedingten Unterbruch im August 2020 durchzuführen. Geplant war eine Tour zur Schwarzwasserbrücke, doch das nasse Wetter verunmöglichte unseren Plan. So entschieden wir uns kurzfristig für eine stadtnahe Wanderung. Wir trafen uns wie immer beim Loeb und fuhren geschützt mit Masken bis zur Felsenau. Unsere …

Weiterlesen