Von der Aare ins Kunstmuseum Bern

Am 16. August hatte unsere Wandergruppe gleich ein doppeltes Engagement. Einerseits wanderten wir bei heissem Sommerwetter entlang der Aare zum Tierpark Dählhölzli und durch das Naturschutzgebiet der Elfenau.

Unser Ziel war die Bodenacker-Fähre. Das Fährschiff musste zwei Mal fahren, um unsere Gruppe von 16 Frauen und 4 Männern auf die andere Flussseite zu transportieren. Auf dem Rückweg genossen wir unser Picknick beim Camping Eichholz und erlebten die lebhafte Berner Riviera mit vielen Aareschwimmenden und Gummibooten. Der rege Austausch unter den Teilnehmenden aus 11 verschiedenen Ländern und zahlreichen Berufsgattungen erfolgte in deutscher Sprache und bei bester Stimmung.

Eine kleinere Gruppe von uns traf anschliessend mehrere Wanderbegeisterte, die anlässlich der Wohlenseewanderung «verhasste Wörter» gesammelt hatte, im Kunstmuseum Bern, um bei der Ausrufung der «République Géniale» dabei zu sein. Nach der Eröffnung durfte unsere Wandergurppe als Teil des Ausstellungsbeitrags der Künstlergruppe RELAX (Marie-Antoinette Chiarenza und Daniel Hauser) das allererste «hate word» löschen: Die «ELITE» gibt es nicht mehr! Mehr Informationen zum Wörter Löschen unter BZ
Alle interessierten Wandern-für-alle-Teilnehmenden erhalten einen Gratiseintritt ins Kunstmuseum Bern. Unser Projekt verbindet unterschiedliche Menschen und bringt sie von der Stadt in die Natur und zur Kultur!

Mehr  Informationen über das Projekt “République Géniale” findet ihr im Blogbeitrag Hate-Wörter